[ home ]  >  [ Aphorismus-Lounge ]  >>  [ Aphorismen ]   [ Aphorismendomino ]   [ sinn + bild ]   [ Emblem ]

 

Claudia Brefeld                                                                     artgerecht & ungebunden




Claudia Brefeld: Aphorismen

 

 

 

Ein Aphorismus tänzelt leichtfüßig über heißes Pflaster

 


Lyrik ist
das Ballett der Sprache


Der Aphorismus tanzt spitz aus der Rolle



Ein zur Neige gehendes Glas
verschärft den Durst

Erstveröffentlichung DAphA-Kalender 2018



Geld regiert die Welt zu Ende


Helle Köpfe haben schon so manche Schattenseite
von Lichtgestalten aufgedeckt

Erstveröffentlichung DAphA-Kalender 2015

"Schreibtisch" - August 2018


Schiffbruch zu erleiden ist nur dann keine Katastrophe,

wenn neue Ufer in Sicht sind

Erstveröffentlichung DAphA-Kalender 2015

"Schreibtisch" - August 2018


Von unserem Schwanken und Wanken wurde

dem Gewissen schlecht - und ging über Bord

Erstveröffentlichung "Westfälische Aphoristiker" 2013

DAphA-Kalender 2014

"Schreibtisch" - August 2018



Beim Ärmel hochkrempeln werden auch

die Ellbogen sichtbar

Erstveröffentlichung DAphA-Kalender 2012

"Westfälische Aphoristiker" 2013

"Schreibtisch" - August 2018


Diplomatie:

sich mit den Fingerspitzen durchboxen

Erstveröffentlichung "Gedanke, Bild und Witz" 2009

"Westfälische Aphoristiker" 2013

"Schreibtisch" - August 2018


Wer den Kopf in den Sand steckt,
geht blindlings unter


Nach der letzten Weisheit ist Schluss



Wer dreckige Wäsche wäscht,
macht sich die Finger schmutzig


Jammern und Klagen
sind die Gesänge der Unzufriedenheit


 
Klare politische Linie:
Seilschaften


 

"keinen Platz in der Gesellschaft finden" ist ein
wesentliches Merkmal der Überflussgesellschaft

Erstveröffentlichung DAphA-Kalender 2013
"Westfälische Aphoristiker" 2013



Dialog:
Monologe zweier Menschen


 

Die scharfzüngigste Sprache:

das Schweigen

Erstveröffentlichung DAphA-Aphorismus-Wettbewerb 2010

"Westfälische Aphoristiker" 2013



Ein ungesagtes Wort hallt stärker nach

Erstveröffentlichung "Gedanke, Bild und Witz" 2009
Anthologie "Mysli w loci" 2009


 

Klimakatastrophe - mit Volldampf
in den Klimawandel


Erstveröffentlichung "Gedanke, Bild und Witz" 2009
Anthologie "Mysli w loci" 2009
"Westfälische Aphoristiker" 2013


 

"Zur Quelle zurück" bedeutet,

alle Einflüsse hinter sich zu lassen

Erstveröffentlichung Extraschicht "Wäschegarten" 2009


 
Die weiße Weste ist das Korsett
der Karriere


Erstveröffentlichung "Gedanke, Bild und Witz" 2009
Anthologie "Mysli w loci" 2009
"Westfälische Aphoristiker" 2013


 

Ein weißer Kittel wird oft

mit einer weißen Weste verwechselt

Erstveröffentlichung "Festschrift Uhlenbruck" 2009



Wer andere in den Schmutz zieht,
kann dabei keine weiße Weste behalten

Erstveröffentlichung 2007: "http://www.aphorismania.de/gedankenspiel.htm"



Die Verantwortung liebt das leichte Leben,
sie will getragen werden

Erstveröffentlichung 2007: http://www.aphorismania.de/gedankenspiel.htm

Anthologie "Mysli w loci" 2009



Wer alle Fäden in den Händen halten will,
verstrickt sich leicht darin

Erstveröffentlichung 2007: http://www.aphorismania.de/gedankenspiel.htm

Anthologie "Mysli w loci" 2009
"Westfälische Aphoristiker" 2013



Egozentriker schaffen es zuverlässig,
dass sich die Welt um sie dreht:
sie drehen sich um sich selber



Wer vom Glanz der Ferne geblendet ist,
kann das Funkeln zu seinen Füßen
nicht erkennen

Erstveröffentlichung "Gedankenfontäne" 2/2002


 

 

Weitere Aphorismen sind u. a. zu finden auf:

 

aphoristiker-archiv.de

aphorismen.de

mentel-zetel.de

zitante.de


 








 

letzte Änderung: 13-10-2018