[ home ]  >  [ Aphorismus-Lounge ]  >  [ Aphorismen ]   [ Aphorismendomino ]   [ sinn + bild ]   [ Emblem ]

 

Claudia Brefeld                                                                     artgerecht & ungebunden




Aphorismendomino



Auszug einer Gemeinschaftsproduktion von

Wilfried Besser, Recklinghausen
Claudia Brefeld, Bochum
Ulrich Dittmar, Recklinghausen
Helmut Peters, Recklinghausen
Helga Schäferling, Donauwörth

 



Wilfried

Gefällt dir nicht was du siehst, wird es nicht besser, wenn du die Augen davor verschließt.

 



Claudia

Wenn Du die Augen davor verschließt, bleiben Dir von der Realität nur ungelebte Träume.

 



Ulrich

Ungelebte Träume leben länger und führen zu gelebter Schwermut.

 



Helga

Gelebter Schwermut fehlt der Auftrieb des Leichtsinns.

 



Helmut

Der Auftrieb des Leichtsinns lässt Gedanken abschweifen oder zu Höherem erheben.

 



Wilfried

Zu Höherem erheben sich die Unbedarften nur allzu gern und werden doch immer wieder kläglich scheitern.

 



Claudia

Kläglich scheitern besonders die Menschen, die ihre Ziele drei Schritte über ihr Können hinaus nach vorne stecken.

 



Ulrich

Nach vorne stecken entpuppt sich bei fehlender Weitsicht als Stochern im Nebel.

 



Helga

Stochern im Nebel kommt der Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen gleich mit dem Unterschied, dass dort immerhin klar ist, wonach gesucht wird.

 



Helmut

Wonach gesucht wird findet mancher erst heraus, wenn es jemand anderes gefunden hat.

 



Wilfried

Gefunden hat so mancher einen vermeintlichen Schatz, der jedoch, wenn man genauer hinsieht, nichts als eine böse Mogelpackung ist.

 



Claudia

Eine böse Mogelpackung ist besonders naiver Selbstbetrug.

 



Ulrich

Naiver Selbstbetrug ist der Glaube, weil man sich selbst nicht von hinten sehen kann, könnten andere das auch nicht.

 



Helga

Auch nicht zu wählen ist eine Wahl; die Wahl, dem  Zufall mehr Entscheidungskompetenz zuzugestehen als sich selbst.

 



Helmut

Sich selbst mehr zu lieben als den anderen kommt nicht gut. Sich selbst aber nicht zu lieben und nur den anderen, das geht gar nicht.


 

letzte Änderung: 20-9-2015