[ zurück ]

Jûnichô                                                                                        artgerecht & ungebunden

 

 

berühren die Stille
Ein Herbst-jûnichô

von Claudia Brefeld und Gabriele Reinhard
( August - Oktober  2009 )



 1. H - CB




 2. H - GR



 3. V - CB




 
4. V (L) - CB



 5. W (L)
- GR




 6. V
- CB



 7. V
- GR




 8. S (M)
- CB



 9. V
- GR




10. F (B)
- GR



11. F
- CB




12. V
- GR





Nebelbank -
Ruderschläge berühren
die Stille


unter Schatten
bunte Blätter um einen Hut


Ihr Kinderlachen
löst sich aus Opas Hand -
Abenddämmerung


Vom Einsatz zurück - Tränen
fallen in Umarmungen


auf halber Schwelle
sein unerwarteter Antrag
Mistelzweige


Letzter Blick - fahles Licht
über Trümmerstraßen


im Tresor
handschriftliche Notizen
Borges und ich*


Schwüle treibt den Mond
durch Schleierwolken


verwildert
der Klostergarten ...
flüsternder Wind


zwischen Forsythienzweigen
nach dem Schutt blaue Auen


kein Lied
beklagt ihre Trauer -
eine Lerche steigt auf


heiß und kalt
Schlusslichter kommen zurück


* Jorge Luis Borges

in "SOMMERGRAS" 90/2010